Das Amsellied

Des abends in der stillen Ruh, da hört ich einer Amsel zu.
Und als ich so da saß, und meiner ganz vergaß,
da kam die Amsel, schmeichelte und küsste mich.

Die Amsel sprach ganz leis und unerschreckt
„Wer hat meinen Aufenthalt entdeckt ?"
Ja, ach ja da draußen in dem Wald, da ist mein Aufenthalt,
wo du so lang gewesen bist in meinem Sinne.

Soviel Laub, wie auf der Linde ist, soviel Mal hat mich
mein Schatz geküsst.
Ja, ach ja, ich muss gestehn, kein Mensch hat es gesehn,
nur die Amsel in dem Wald allein soll Zeuge.